Das Filmende zu Gone Girl – Das perfekte Opfer

Gone Girl - Das perfekte Opfer  (inkl. Digital HD Ultraviolet) [Blu-ray]Gone Girl - Das perfekte Opfer (inkl. Digital HD Ultraviolet) [Blu-ray]
Filmende.at wünscht Ihnen viel Spaß mit unseren Filmen bzw. Serien.
Lassen Sie Ihre DVD bzw. Blu-ray-Sammlung wachsen.
Das jeweilige Serien bzw. Filmende finden Sie immer ganz unten.

Gone Girl - Das perfekte Opfer 2014
Release date: 2 October 2014
User Votes: 8.2
Countries: USA,
Genres: Drama, Mystery, Thriller,
MPAA Rating: 16
Runtime: 149 minutes
Oscars: None
Story: On the occasion of his fifth wedding anniversary, Nick Dunne reports that his wife, Amy, has gone missing. Under pressure from the police and a growing media frenzy, Nick’s portrait of a blissful union begins to crumble. Soon his lies, deceits and strange behavior have everyone asking the same dark question: Did Nick Dunne kill his wife?

Wenn Sie mögen können Sie sich das Filmende von “Gone Girl – Das perfekte Opfer“ jetzt schon durchlesen oder kaufen Sie den Film für Ihre Kinosammlung!

Die Filmende zu Gone Girl – Das perfekte Opfer:

Aus dem perfekten Eheleben zwischen Nick Dunne (Ben Affleck) und Amy Dunne(Rosamund Pike) wird der Albtraum für Nick. Eines Tages verschwindet seine Ehefrau und er steht bald als Mörder fest. Nachdem immer mehr Indizien für einen Mord aufgetaucht sind, finden Nick, aber auch heraus dass Amy eine Psychopathin ist alles nur inszeniert . Total überraschend kommt Amy wie durch Wunder wieder zu ihrem Ehemann zurück (und erzählt dabei eine wirre Geschichte und gesteht dabei auch einen Mord im Affekt). Plötzlich ist alles wieder gut und Nick wird des Mordes freigesprochen (alle Zuseher wissen wie krank Amy eigentlich ist, die Polizei gibt weitere Untersuchen auf) und so endet dieser Film. Nick und Amy sind wieder ein paar und erwarten ein Kind

Das Filmende zu James Bond 007 – Casino Royale

James Bond - Casino Royale [Blu-ray]James Bond - Casino Royale [Blu-ray]
Filmende.at wünscht Ihnen viel Spaß mit unseren Filmen bzw. Serien.
Lassen Sie Ihre DVD bzw. Blu-ray-Sammlung wachsen.
Das jeweilige Serien bzw. Filmende finden Sie immer ganz unten.

James Bond 007 - Casino Royale 2006
Release date: 23 November 2006
User Votes: 8.0
Countries: UK, Czech Republic, USA, Germany, Bahamas,
Genres: Action, Adventure, Thriller,
MPAA Rating: 12
Runtime: 144 minutes
Oscars: None
Story: James Bond goes on his first ever mission as a 00. Le Chiffre is a banker to the world’s terrorists. He is participating in a poker game at Montenegro, where he must win back his money, in order to stay safe among the terrorist market. The boss of MI6, known simply as M sends Bond, along with Vesper Lynd to attend this game and prevent Le Chiffre from winning. Bond, using help from Felix Leiter, Mathis and having Vesper pose as his partner, enters the most important poker game in his already dangerous career. But if Bond defeats Le Chiffre, will he and Vesper Lynd remain safe?

Wenn Sie mögen können Sie sich das Filmende von “James Bond 007 – Casino Royale“ jetzt schon durchlesen oder kaufen Sie den Film für Ihre Kinosammlung!

Die Filmende zu James Bond 007 – Casino Royale:

Le Chiffre (Mads Mikkelsen) wird von Mr. White (Jesper Christensen), einem Mittelsmann der Terror-Organisation Spectre, erschossen. James Bond (Daniel Craig) erholt sich mit Vesper Lynd (Eva Green) in einem Badeort von seiner Folter. James Bond möchte ihr einen Heiratsantrag machen, damit sie beide eine gemeinsame Zukunft haben. James Bond kündigt daraufhin seinen Job, dabei will er mit Vesper Lynd durch die Welt fahren und das Leben genießen. Doch bevor er seinen Plan in die Tat umsetzen kann, erfährt James Bond in Venedig, dass Vesper Lynd durch Erpressung zu einer Doppelagentin gemacht worden ist, deren Plan es war, das gewonnene Geld der Terror-Organisation Spectre zukommen zu lassen. Es kommt zu einem letzten Showdown in Venedig, bei dem Vesper Lynd stirbt, aber davor gibt sie James Bond einen Hinweis auf Mr. White. James Bond stellt sich Mr. White anschließend das erste Mal mit dem berühmten Satz „Mein Name ist Bond, James Bond“ vor!

Das Filmende zu Last Action Hero

Last Action Hero [Blu-ray]Last Action Hero [Blu-ray]
Filmende.at wünscht Ihnen viel Spaß mit unseren Filmen bzw. Serien.
Lassen Sie Ihre DVD bzw. Blu-ray-Sammlung wachsen.
Das jeweilige Serien bzw. Filmende finden Sie immer ganz unten.

Last Action Hero 1993
Release date: 7 October 1993
User Votes: 6.2
Countries: USA,
Genres: Action, Adventure, Comedy, Fantasy,
MPAA Rating: 12
Runtime: 130 minutes
Oscars: None
Story: Young Danny Madigan is a big fan of Jack Slater, a larger-than-life action hero played by Arnold Schwarzenegger. When his best friend, Nick the projectionist, gives him a magic ticket to the new Jack Slater film, Danny is transported into Slater’s world, where the good guys always win. One of Slater’s enemies, Benedict the hitman, gets hold of the ticket and ends up in Danny’s world, where he realises that if he can kill Schwarzenegger, Slater will be no more. Slater and Danny must travel back and stop him.

Wenn Sie mögen können Sie sich das Filmende von “Last Action Hero“ jetzt schon durchlesen oder kaufen Sie den Film für Ihre Kinosammlung!

Die Filmende zu Last Action Hero:

Jack Slater (Arnold Schwarzenegger) tötet sowohl Benedikt (Charles Dance) also auch Ripper (Tom Noonan) mit dessen Axt auf dem Dach des Kinos in New York zur Premiere des 4. Jack Slater Films. Da Slater in der realen Welt mit ziemlicher Sicherheit der Tod bevorstehen würde (Er wurde angeschossen), bringt Danny Madigan (Austin O’Brien) ihn mit Hilfe der magischen Karte zurück in den Film. Wieder im Film angekommen, ist seine Wunde wie so oft nur eine lästige Nebensächlichkeit; er wird ärztlich versorgt, und sein Leben ist gerettet. Danny verabschiedet sich von seinem Idol und kehrt in seine Welt zurück. Welche Ironie!

Trivia zum Film Last Action Hero

  • Last Action Hero enthält eine ganze Reihe von Fehlern, von denen sehr viele absichtlich eingefügt wurden.
  • Auf einem Terminator-2-Aufsteller ist Sylvester Stallone statt Arnold Schwarzenegger zu sehen,
  • Im selben Jahr verulkte Stallone seinen Planet-Hollywood-Teilhaber mit einer „Schwarzenegger-Präsidenten-Bibliothek“ im Film Demolition Man.
  • Als Jack und Danny die Haupttreppe des Polizei-Gebäude hinaufgehen, kommt Catherine Tramell (Sharon Stone), die Hauptdarstellerin aus Basic Instinct 1 und 2, heraus. In der fast selben Szene kommt auch der Terminator T-1000 heraus, welcher der Bösewicht in Terminator 2 – Tag der Abrechnung spielen wird.
Quelle: Wikipedia
Seite 1 von 1712345...10...Letzte »